Definition:

Die Spielgruppe Zwärglihuus ist eine geleitete, stabile Gruppe von 8-10 Kindern im Alter von 3-5 Jahren. Die Gruppe wird von zwei Leiterinnen geführt. Die Zwärglihuus – Spielgruppe ist selbsttragend und wird mit Elternbeiträgen unterstützt.

Hauptakzente der Spielgruppe:

Das Kind lernt sich innerhalb einer festen Gruppe angstfrei und entspannt zu bewegen. Es kann frei und ungezwungen, seinen Interessen folgend, spielen.

Die Leiterin stellt dem Kind Raum, Zeit und Material zur Verfügung.

Das Kind wählt selber aus. Die Leiterin hat meist eine passiv unterstützende Funktion.

Das Kind lernt Konflikte in der Gruppe selber zu lösen und wächst darin.

Wichtig ist, das Tun nicht das Resultat. Kinder in diesem Alter brauchen meist noch kein Resultat.

Das Kind darf sich auch mal langweilen. Gerade aus Langeweile, die nicht sofort von der Leiterin überbrückt wird, kann oft ein sehr kreatives, neues Spiel entstehen. Die Leiterin kritisiert oder „verbessert“  keine Werke der Kinder, weder noch mit Worten noch mit Taten. Es gibt keine guten Werke, nur andere Werke.

Die Spielgruppe bietet einen grossen Freiraum für die Kinder, setzen aber auch klare Grenzen.